Das Wochenendmenü #19 – Da 5 Bloods, Oury Jalloh & The Last Dance

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#19 – die letzte Teenager-Ausgabe des Wochenendmenüs! In dieser Woche verzichte ich komplett auf einen Griff ins Archiv und zerre gleich drei Neuigkeiten ins Scheinwerferlicht. Ich bin immer noch überrascht davon, wie ich bei meiner kilometerlangen Watchlist überhaupt dazu gekommen bin, mir das alles so zeitnah zu geben. Wie auch immer, die Links stehen wie immer in der Bio. Bleibt weiterhin gesund!⁣ ⁣ 🎬 Da 5 Bloods – @officialspikelee ist wieder da und hat mit DA 5 BLOODS ein absolutes Brett für Netflix mit im Gepäck. Darin verarbeitet er das Trauma des Vietnamkrieges aus der Perspektive Schwarzer Menschen. Der Film holpert meiner Meinung nach zwar an einigen Stellen, überwältigt aber eben auch mit kraftvollen Szenen, Schlägen in die Magengrube und vor allem einem brillanten Delroy Lindo.⁣ ⁣ ⁣ 🎧 Oury Jalloh – “Der Fall Oury Jalloh gilt als einer der größten ungeklärten Justizskandale der deutschen Nachkriegsgeschichte. 2005 ist der Asylbewerber aus Afrika in einer Polizeizelle verbrannt. Schon kurz nach dem Tod hatte sich die Dessauer Justiz auf Selbstverbrennung festgelegt, obwohl nichts dafür sprach, kein einziger Beweis, kein rechtsmedizinischer Befund. Warum wurde Oury Jallohs Tod nicht aufgeklärt? Warum ging man nicht von Anfang an ergebnisoffen an den Fall heran?” Das hat sich Margot Overath für @wdr5politisch gefragt und eine fesselnde Feature-Serie in fünf Teilen über diese unfassbare Geschichte produziert.⁣ ⁣ ⁣ 📺 The Last Dance – Es gibt wenige Dinge, die mir so egal sind, wie Wettbewerbssport. Aber als Kind der 90er hat Michael Jordan doch eine besondere Bedeutung für mich. Und das ist der Schlüssel, der mir die Tür zur Dokuserie THE LAST DANCE geöffnet hat. In zehn Folgen geht es um mehr als nur Sport. Es geht um die Politik hinter den Kulissen, Personalpoker, persönliche Fehden, das Verwischen der Grenzen zwischen Privatem und Beruflichem. Und gerade das macht es auch für absolute Sportmuffel interessant.⁣ ⁣ ⁣ ___⁣ #SpikeLee #movies #films #cinema #cinephile #flicks #movietime🎬 #streaming #goodmovie #moviejunkie #movielovers #movierecommendation #movielovers #movieaddict #netflix #netflixrecommendations #podcastlove #podcasts #OuryJalloh #Michae

Ein Beitrag geteilt von André Pitz (@naaarf) am


Links zu den Tipps:

Weiterlesen

Das Wochenendmenü #5 – Unbelievable, The End of the F***ing World & I Am Not Okay With This

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Mahlzeit! Die fünfte Ausgabe des Wochenendmenüs ist angerichtet. Mein Serviervorschlag: drei Serien auf @netflixde, die sich allesamt ganz entspannt und in vergleichsweise kurzer Zeit wegschauen lassen. Die Links dazu und auch zum Tipp-Archiv findet ihr in meiner Bio.⁣ ⁣ 📺 #Unbelievable – eine achtteilige Miniserie, die einen kompromisslosen Blick auf den Umgang des Justizsystems mit Vergewaltigungsopfern wirft, dabei konsequent den Blickwinkel der Betroffenen beibehält und aufzeigt, dass sich „in dubio pro reo“ und Frauen Glauben zu schenken nicht widersprechen.⁣ ⁣ 📺 The End of the F***ing World – zwei Staffeln und insgesamt 16 Folgen voll mit pointierten, traurigen, zynischen, aber auch lustigen Beobachtungen des Erwachsenwerdens in einer Umgebung, in der einen vermeintlich niemand versteht.⁣ ⁣ 📺 I Am Not Okay With This – Kennt ihr #BRIGHTBURN? Also den Film, der quasi versucht zu zeigen, was ein böser Superman anrichten könnte und dabei komplett versagt? I AM NOT OKAY WITH THIS verfolgt nicht das gleiche Ziel, stellt aber ähnliche Fragen – und das viel besser und viel sympathischer. Diese erste Staffel ist mehr ein Versprechen, eine Fragestellung an die nächste Staffel, in der hoffentlich interessante Antworten geliefert werden.⁣ ⁣ ⁣ ___⁣ #TheEndOfTheFuckingWorld #IAmNotOkayWithThis #serien #wochenende #endlichwochenende #netflix #streaming #bingewatching #serienjunkie #netflixshows #netflixoriginal #netflixseries #wochenendmenü

Ein Beitrag geteilt von André Pitz (@naaarf) am


Links zu den Tipps:

Weiterlesen