Das Wochenendmenü #30 – Vivarium, A Cure for Wellness & The Speed Cubers

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Aus beruflichen Gründen, die nichts mit Filmen zu tun haben, musste das #Wochenendmenü letzte Woche ausfallen. Dafür habe ich für Ausgabe #30 eine spezielle Auswahl getroffen – und zwar drei Filme, die entweder durchaus gewöhnungsbedürftig oder unscheinbar sind. Die Links zu allen Tipps und zum Archiv findet ihr in meiner Bio!⁣ ⁣ 🎬 Vivarium – #Vivarium ist ein kleiner und vor allem komischer Film, der den Traum vom eigenen Familienheim mit hübschem Vorgarten und Kinderschaukel neben der Terrasse zur Vorstadthölle, eine Gefängniszelle ohne Tür werden lässt. Für Jesse Eisenberg sind solche Stoffe ein gemachtes Nest. Dazu spielen sich @impoots und er perfekt die Bälle zu – immer am Rande des Abgrunds zum psychischen und physischen Gau.⁣ ⁣ 🎬 A Cure for Wellness – #ACureForWellness ist – gelinde gesagt – gemischt aufgenommen worden. Und zugegeben, Gore Verbinskis Film hat sehr deutliche erzählerische Schwächen, die besonders im letzten Akt die Geduldsfäden strapazieren, zu sehr gängige Gothic-Horror-Klischees bedienen. Doch bis dahin schafft A CURE FOR WELLNESS unglaublich atmosphärische Momente, die durch Mark und Bein gehen und tiefsitzende Ängste abseits jeglicher Hollywood-Konventionen aktiviert.⁣ ⁣ 🎬 The Speed Cubers – #TheSpeedCubers ist weit mehr, als 40 Minuten lang Leuten dabei zuzusehen, wie sie in absurder Geschwindigkeit einen Rubik’s Cube nach dem anderen lösen. Denn eigentlich geht es um die Menschen, die an und um die Würfel herum (auf)wachsen, stärker werden und die noch die Möglichkeit haben, die Weichen ihres Lebens zu stellen.⁣ ⁣ ⁣ ___⁣ #movies #films #cinema #cinephile #flicks #movietime🎬 #streaming #goodmovie #moviejunkie #movierecommendation #movielovers #movieaddict #primevideo ##GoreVerbinski #JesseEisenberg #documentaries #speedcubing #rubikscube

Ein Beitrag geteilt von André Pitz (@naaarf) am


Links zu den Tipps:

Weiterlesen

Das Wochenendmenü #28 – The Handmaiden, Sehnsucht & Ich weiß, ich war’s

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Das Wochenendmenü #28 möchte ich mit einer Anekdote beginnen: Seit den Lockerungen der Corona-Schutzbestimmungen war ich sechs mal im Kino – immer nur mit einer Handvoll Leuten im Saal. Und zuletzt, an einem Sonntag um 13 Uhr und dazu noch in einer Doku über Christoph Schlingensief: volle Hütte. Das Programmkino-Publikum war offenbar auch auf Entzug 😅 Ob Kino demnächst noch eine gute Idee ist, möchte ich aufgrund der wieder steigenden Infektionszahlen allerdings bezweifeln. Deshalb gibt’s hier wieder drei Streaming-Tipps für zuhause mit allen Links in der Bio!⁣ ⁣ 🎬 The Handmaiden – #TheHandmaiden von Park Chan-wook ist ein Film, von dessen bloßer Existenz ich immer noch überrascht bin. Der #OldBoy-Macher glänzt auch in seinem jüngsten Film auf allen Ebenen mit nahezu Perfektion. Es ist außerdem einer der wenigen Filme, in denen mich teilweise ans Absurde grenzende Plottwists kaum stören – und das soll hier als Einschätzung schon reichen 😅⁣ ⁣ 🎬 Sehnsucht – Valeska Grisebach arbeitet häufig mit Laiendarsteller*innen zusammen – sagt jedenfalls Wikipedia. Und trotzdem – oder gerade deshalb – übt ihr Film #Sehnsucht eine ganz eigene Faszination aus. Grisebach inszeniert mit dieser Methode Schüchternheit und Verunsicherung in mir bisher unbekanntem Stil. Und zwar in einer Art und Weise, deren vermeintliche Amateurhaftigkeit nicht stört, sondern sogar dem Werk als ganzes zuträglich ist.⁣ ⁣ 🎧 Ich weiß, ich war’s – Bisher wusste ich nur wenig über #ChristophSchlingensief. Aber seit ich die oben erwähnte Doku sah, ist mir eins klar geworden: Seine Stimme fehlt in der deutschsprachigen Kunst. #IchWeißIchWars vermittelt zumindest ein kleines Bild von dem, was Schlingensief versuchte. Das Buch – eine Textsammlung die kurz vor seinem Tod 2010 entstand – sollte möglichst gehört werden. Zwar werden manche Passagen von Martin Wuttke gelesen, doch über weite Strecken ist Schlingensief selbst zu hören.⁣ ⁣ ⁣ ___⁣ #movies #films #cinema #cinephile #flicks #movietime🎬 #streaming #goodmovie #moviejunkie #movierecommendation #movielovers #movieaddict #ParkChanWook #ValeskaGrisebach #audiobook

Ein Beitrag geteilt von André Pitz (@naaarf) am


Links zu den Tipps:

Weiterlesen

Das Wochenendmenü #26 – Swiss Army Man, Games Insider Podcast & Room 237

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Wochenendmenü #26 und ihr seid hoffentlich noch nicht vom Sofa geschmolzen. Bei diesen Temperaturen fällt es nicht immer leicht, die Konzentration für gutes Entertainment aufrecht zu erhalten. Deshalb habe ich in dieser Woche auch wieder einen Podcast mit dabei, denn das lässt sich auch super in der Eiswanne liegend hören 😉 Die Links zu allen Tipps und zum Archiv findet ihr wie immer in meiner Bio! Viel Spaß damit!⁣ ⁣ 🎬 Swiss Army Man – Was passiert, wenn die Leiche von Daniel Radcliffe zum Schweizer Taschenmesser wird und so Paul Dano mitten im Nirgendwo beim Überleben hilft? #SwissArmyMan liefert die bizarr-komische Antwort auf diese Frage, die sich niemand gestellt hat und erzählt nebenbei eine aufrichtige Geschichte über Trauer, Verlust und Freundschaft. Außerdem liefert das Drehbuch eines der sträflicherweise untergegangenen Zitate der Filmgeschichte: “If you don’t know Jurassic Park, you don’t know shit.”⁣ ⁣ 🎧 Games Insider – Meine Zeit als richtiger Hardcore-Spieler ist schon seit vielen Jahren vorbei. Mehr als hier und da ein paar Stunden auf der Switch daddeln, läuft nicht mehr wirklich. Trotzdem beobachte ich die Branche heute vor allem noch aus journalistischer Sicht. Denn dass sich vor allem die deutschen Fachmedien immer noch nicht ausreichend kulturjournalistisch dem Thema nähern, stößt mir immer noch sauer auf. Darüber hat auch @dompotatoe mit @plassmabene, @bleicho und @vgsanka vom @gamesinsider_podcast gesprochen. Und auch sonst gibt es bei den Kollegen sehr Interessante Einblicke in den Spielejournalismus.⁣ ⁣ 🎬 Room 237 – Stanley Kubricks #TheShining zählt zu den besten Horrorfilmen überhaupt. Seit der Veröffentlichung vor mehr als 30 Jahren ist um die Interpretation von Stephen Kings Roman eine treue und vor allem kreative Fanbase entstanden. Denn Kubricks Meisterwerk bietet allerlei Ansätze, um Theorien zu spinnen. Und darum geht es in #Room237. Diese Doku reicht zwar nicht an das Prädikat “Meisterhaft” heran, bildet aber sympathisch genau den Enthusiasmus ab, den gute Filme erzeugen können.⁣ ⁣ ⁣ ___⁣ #movies #films #cinephile #flicks #movietime🎬 #streaming #goodmovie #moviejunkie #movierecommendation #movielovers #movieaddict

Ein Beitrag geteilt von André Pitz (@naaarf) am


Links zu den Tipps:

Weiterlesen

Das Wochenendmenü #23 – The Vast of Night, Greyhound & The Old Guard

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Das Wochenendmenü #23 läuft unter dem losen Motto „entspannte Anspruchslosigkeit“. Und es sollte klar sein, dass das wirklich nichts mit dem Unterhaltungsfaktor zu tun hat. Viel Spaß beim Schaun! Die Links findet ihr wie immer in meiner Bio.⁣ ⁣ 🎬 The Vast of Night – Mit #TheVastOfNight hat Regisseur Andrew Patterson einen Debütfilm abgeliefert, der im Kopf bleibt. Die dialoglastige Mystery-Geschichte besinnt sich auf nostalgiegeladene Tugenden alter Radiohörspiele im Mix mit klassischen Ufo-Gerüchten und umgeht das knappe Budget mit cleveren Kameratechniken.⁣ ⁣ 🎬 Greyhound – @tomhanks greift nicht oft zur Drehbuch-Schreibmaschine. Und wenn er es tut, dann aktuell wohl für Apple TV+. Denn dort ist derzeit #Greyhound zu sehen. Der Weltkriegsfilm dreht sich um einen Konvoi alliierter Schiffe, die den Atlantik in Richtung Großbritannien überqueren und mitten im Ozean fünf Tage lang ohne Begleitschutz aus der Luft aushalten müssen – eine verlockende Situation für deutsche U-Boote. GREYHOUND beeindruckt mit absoluter Drehbuch-Ökonomie. Denn der Film verschwendet praktisch keine Zeit auf pathetischen Nonsens, sondern steigt ohne großartige Umwege in die Action ein. Und die ist wirklich bis zur letzten Minute verdammt spannend inszeniert.⁣ ⁣ 🎬 The Old Guard – @oldguardmovie mit @charlizeafrica als Zugpferd kommt laut Topliste beim Netflix-Publikum seit Wochen verdammt gut an. Und irgendwie kann ich auch verstehen, warum. Die Story ist total hanebüchen, aber die Action dafür umso fantastischer in Szene gesetzt. Denn die Choreografie der vier Söldner, die seit hunderten von Jahren miteinander in die Schlacht ziehen, wirkt elegant und natürlich – und eben so aufeinander abgestimmt, als würde man das tatsächlich schon seit Ewigkeiten gemeinsam machen und blind einander vertrauen.⁣ ⁣ ⁣ ___⁣ #movies #films #cinema #cinephile #flicks #movietime🎬 #streaming #goodmovie #moviejunkie #movierecommendation #movielovers #movieaddict #netflix #netflixrecommendations #PrimeVideo #TomHanks #CharlizeTheron #TheOldGuard

Ein Beitrag geteilt von André Pitz (@naaarf) am


Links zu den Tipps:

Weiterlesen