🎬 LSC6: Thief (1981) – Nichts ohne die Lichter der Großstadt

Die Challenge in dieser Woche ist, einen bisher ungesehen Film mit Soundtrack von Tangerine Dream zu schauen.


Michael Mann versteht es, Profis bei ihrer Arbeit zu inszenieren. James Caan und Jim Belushi gehen mit ihrem Panzerknackerwerkzeug genauso virtuos um wie eine Violinist*in mit ihrer Geige und arbeiten so präzise zusammen wie ein Orchester gemeinsam Kompositionen zum Leben erweckt. Ihre krummen Deals wickeln sie mit der Smoothness aalglatter Börsianer*innen ab – und zwar als ob ihnen die Welt zu Füßen liegt und sie nichts und niemandem Rechenschaft schuldig sind. Wobei das wohl mehr über die Wall Street als die Gebaren einer Handvoll Gangster aussagt.

Ihre unfassbare Coolness scheint ihnen jedenfalls nicht ihr Können, sondern die Metropole New York City selbst zu verleihen. Doch ohne die Lichter dieser Großstadt wären sie nichts – nur Typen, die sich gerne reden hören, aber denen niemand zuhört.

THIEF ist ein ästhetisch beeindruckender Film über den „one last job”, der dem Genre auch in 1981 praktisch nichts Neues hinzuzufügen hatte.