🍽 Das Wochenendmenü #24 – Der Himmel über Berlin, Paris, Texas & Rechtsextreme Rückzugsräume

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Das Wochenendmenü #24 möchte ich mich bei @das_erste bedanken, die zum 75. Geburtstag von Wim Wenders eine verdammt gute Werksschau in der #Mediathek verfügbar gemacht haben und ich so gleich zwei meiner Lieblingsfilme empfehlen kann. Ansonsten habe ich auch noch mal etwas für die Ohren rausgesucht. Denn am Badesee eures Vertrauens entspannend, lässt es sich nunmal schlecht Filme und Serien schauen. Alle Links findet ihr in meiner Bio!⁣ ⁣ 🎬 Der Himmel über Berlin – #DerHimmelÜberBerlin fällt mir schwer, in Worte zu fassen. Die Geschichte der beiden Engel Damiel (Bruno Ganz) und Cassiel (Otto Sander) ist einfach pure Poesie, die nahezu ausschließlich über nur indirekt gesprochenes Wort transportiert wird und eine absolut herzenswarme Melancholie entstehen lässt: Außerdem: Peter Falk als Columbo als Peter Falk.⁣ ⁣ 🎬 Paris, Texas – Travis Henderson (der großartige Harry Dean Stanton) hat sich verloren – und damit nicht nur Stimme, sondern auch seinen Bezug zur Gesellschaft, Welt und sich selbst. Der Weg zurück in die Realität ist geprägt von schwieriger Selbsterkenntnis, der Neubewertung der eigenen Rolle im gesellschaftlichen Gefüge und der Frage nach Selbsterfüllung.⁣ ⁣ 🎧 Rechtsextreme Rückzugsräume – “Raus aus der Stadt, aus dieser Gesellschaft, aus dem gesamten System … seit einigen Jahren sind in Teilen des rechtsextremen Spektrums Rückzugstendenzen zu beobachten. So entdecken manche eine neue Lust am Landleben, kaufen alte Bauernhöfe und wollen "naturverbunden" leben. Andere kündigen ihre Staatsbürgerschaft auf und werden zu Bürgern des "Deutschen Reichs", weil sie die Legitimität der Bundesrepublik nicht anerkennen. Wieder andere finden im Netz eine neue Gemeinschaft” – Und genau diese Rückzugsräume beleuchtet die @bpb_de in einer wirklich guten Podcastreihe.⁣ ⁣ ⁣ ___⁣ #movies #films #cinema #cinephile #flicks #movietime🎬 #streaming #goodmovie #moviejunkie #movierecommendation #movielovers #movieaddict #netflix #netflixrecommendations #podcastlove #podcasts #RechtsextremeRückzugsräume #fcknzs #nazisraus⁣

Ein Beitrag geteilt von André Pitz (@naaarf) am


Links zu den Tipps:

Weiterlesen

🍽 Das Wochenendmenü #23 – The Vast of Night, Greyhound & The Old Guard

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Das Wochenendmenü #23 läuft unter dem losen Motto „entspannte Anspruchslosigkeit“. Und es sollte klar sein, dass das wirklich nichts mit dem Unterhaltungsfaktor zu tun hat. Viel Spaß beim Schaun! Die Links findet ihr wie immer in meiner Bio.⁣ ⁣ 🎬 The Vast of Night – Mit #TheVastOfNight hat Regisseur Andrew Patterson einen Debütfilm abgeliefert, der im Kopf bleibt. Die dialoglastige Mystery-Geschichte besinnt sich auf nostalgiegeladene Tugenden alter Radiohörspiele im Mix mit klassischen Ufo-Gerüchten und umgeht das knappe Budget mit cleveren Kameratechniken.⁣ ⁣ 🎬 Greyhound – @tomhanks greift nicht oft zur Drehbuch-Schreibmaschine. Und wenn er es tut, dann aktuell wohl für Apple TV+. Denn dort ist derzeit #Greyhound zu sehen. Der Weltkriegsfilm dreht sich um einen Konvoi alliierter Schiffe, die den Atlantik in Richtung Großbritannien überqueren und mitten im Ozean fünf Tage lang ohne Begleitschutz aus der Luft aushalten müssen – eine verlockende Situation für deutsche U-Boote. GREYHOUND beeindruckt mit absoluter Drehbuch-Ökonomie. Denn der Film verschwendet praktisch keine Zeit auf pathetischen Nonsens, sondern steigt ohne großartige Umwege in die Action ein. Und die ist wirklich bis zur letzten Minute verdammt spannend inszeniert.⁣ ⁣ 🎬 The Old Guard – @oldguardmovie mit @charlizeafrica als Zugpferd kommt laut Topliste beim Netflix-Publikum seit Wochen verdammt gut an. Und irgendwie kann ich auch verstehen, warum. Die Story ist total hanebüchen, aber die Action dafür umso fantastischer in Szene gesetzt. Denn die Choreografie der vier Söldner, die seit hunderten von Jahren miteinander in die Schlacht ziehen, wirkt elegant und natürlich – und eben so aufeinander abgestimmt, als würde man das tatsächlich schon seit Ewigkeiten gemeinsam machen und blind einander vertrauen.⁣ ⁣ ⁣ ___⁣ #movies #films #cinema #cinephile #flicks #movietime🎬 #streaming #goodmovie #moviejunkie #movierecommendation #movielovers #movieaddict #netflix #netflixrecommendations #PrimeVideo #TomHanks #CharlizeTheron #TheOldGuard

Ein Beitrag geteilt von André Pitz (@naaarf) am


Links zu den Tipps:

Weiterlesen

🍽 Das Wochenendmenü #22 – Thoroughbreds, Thelma & Climax

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Im Wochenendmenü #22 will ich das Scheinwerferlicht mal wieder auf drei Filme werfen, die zwar Lieblinge vieler KritikerInnen sind, aus meiner Perspektive hierzulande jedoch trotzdem ziemlich unter dem Radar geflogen sind. Die Links findet ihr wie immer in meiner Bio!⁣ ⁣ 🎬 Thoroughbreds – #THOROUGHBREDS gehört zu den ruhigsten Thrillern, die ich je gesehen habe. Gepaart mit einer unglaublich selbstbewussten und präzisen Kamera sowie einem unkonventionellen Soundtrack entfaltet sich eine grandios dichte und spannende Geschichte, die @anyataylorjoy und @livkatecooke auf den Leib geschneidert scheint.⁣ ⁣ 🎬 Thelma – #THELMA ist eine Geschichte über die Selbstfindung einer jungen Frau, die sich auf gleich mehreren Ebenen abspielt. Es geht um Selbstbewusstsein, Mut, Geborgenheit und Unsicherheit – Faktoren, die auch in einer zunehmend offenen Gesellschaft nach wie vor nicht an Gewicht verloren haben. Regisseur Joachim Trier bannt das in gewohnt norwegisch-zurückhaltender Art wunderbar auf Film.⁣ ⁣ 🎬 Climax – #CLIMAX von Gaspar Noé macht vieles, nur nicht mit Zurückhaltung glänzen. Stattdessen bringt der kontroverse Filmemacher aus Frankreich eine absolut hypnotische Ekstase mit pulsierendem Soundtrack und mitreißender Choreografie auf die Leinwand (oder das Wiedergabemedium eurer Wahl). Der Film ist ein absoluter Rausch, der nicht immer ganz angenehm, aber gerade deshalb so beeindruckend ist.⁣ ⁣ ⁣ ___⁣ #movies #films #cinema #cinephile #flicks #movietime🎬 #streaming #goodmovie #moviejunkie #movierecommendation #movielovers #movieaddict #netflix #netflixrecommendations #GasparNoe #JoachimTrier #CoryFinley

Ein Beitrag geteilt von André Pitz (@naaarf) am


Links zu den Tipps:

Weiterlesen

🍽 Das Wochenendmenü #21 – What We Do in the Shadows, Hunt for the Wilderpeople & Popstar

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Das Wochenendmenü #21 ist nicht billig, weil derzeit alle drei Filme nur leihbar und leider kein Teil irgendeiner Flatrate sind. Aber vertraut mir, es lohnt sich trotzdem! Und außerdem: neuseeländische Filme laufen eh viel zu sehr unter dem deutschen Radar. Die Links findet ihr in meiner Bio!⁣ ⁣ 🎬 What We Do in the Shadows – #WhatWeDoInTheShadows stammt aus der Feder der neuseeländischen Masterminds von Jemaine Clement und Taika Waititi. Die Mockumentary über eine Vampir-WG in Wellington gehört meiner Meinung nach easy zu den lustigsten Filmen der letzten 15 Jahre – absurd, clever, klamaukig und jeden Cent wert! Remember, we’re werewolves not swearwolves!⁣ ⁣ 🎬 Hunt for the Wilderpeople – Wir bleiben bei @taikawaititi, der vor THOR RAGNAROK und JOJO RABBIT mit @huntforthewilderpeople endlich international größere Beachtung gefunden hat. Der Film trägt ebenfalls den WHAT WE DO IN THE SHADOWS zugrunde liegenden Humor mit sowohl subtilen als auch In-your-face-Gags in sich. Dazu kommt eine überragend gute Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern @samneilltheprop und @juliandennison, die sowohl herzliche, dramatische, traurige als auch komische Szenen problemlos tragen.⁣ ⁣ 🎬 Popstar: Never Stop Never Stopping – Es bleibt lustig, aber dieser letzte Tipp für dieses Wochenende ist so richtig over the top. @popstarmovie parodiert das Musikbusiness und wie es heuchelnd jegliche Form von Kreativität und Menschlichkeit ohne mit der Wimper zu zucken begräbt. Wie es jedoch leider so oft mit Parodien oder satirischen Werken ist, schafft es der Film nicht bis zum Ende seine anfänglich so brillante Dichte aufrechtzuerhalten. Doch diese Schwäche wird mit urkomischen Song-Parodien ausgeglichen. Ach ja: Das alles kommt von @thelonelyisland!⁣ ⁣ ⁣ ___⁣ #HuntForTheWilderpeople #TaikaWaititi #JemaineClement #mockumentary #TheLonelyIsland #JizzInMyPants #popstarmovie #comedy #movies #films #cinema #cinephile #flicks #movietime🎬 #streaming #goodmovie #moviejunkie #movielovers #movierecommendation #movieaddict

Ein Beitrag geteilt von André Pitz (@naaarf) am


Links zu den Tipps:

Weiterlesen

🍽 Das Wochenendmenü #20 – Fahrstuhl zum Schafott, Athlete A & Terri White

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Nachdem ich vergangene Woche eine kleine Pause vom Empfehlungszirkus einlegte, geht es nun mit dem Wochenendmenü #20 weiter! Dieses Mal dachte ich mir, mal nicht nur auf Perlen zum Sehen und Hören, sondern auch zum Lesen zu setzen. Viel Spaß damit und findet die Links in meiner Bio!⁣ ⁣ 🎬 Fahrstuhl zum Schafott – Beginnen wir mit einem französischen Klassiker von 1958. Regisseur Louis Malle hat sich für diese twistige Kriminalgeschichte Jeanne Moreau und Maurice Ronet vor die Kamera geholt. Die Performances der beiden unterstreichen perfekt die melancholische Stimmung dieses in wunderschönem Schwarz-Weiß gefilmten Werk. Louis Malle liefert eine clever konstruierte und damit zeitlose Geschichte ab und spielt außerdem zunehmend mit Elementen der Nouvelle Vague – und das macht FAHRSTUHL ZUM SCHAFOTT gleich auf mehreren Ebenen zu einem interessanten Film.⁣ ⁣ 🎬 Athlete A – Diese Doku ist kein bequemer, aber ein wichtiger Film. Im Zentrum steht Larry Nassar, der als Arzt des US-Turnverbandes über Jahrzehnte hinweg mehr als 250 junge Frauen sexuell missbrauchte. ATHLETE A zeigt auf, wie mutig ihre Geschichte erzählende Survivor zusammen mit Journalisten nicht nur Nassars widerliche Taten, sondern auch das strukturelle Versagen des Turnverbandes öffentlich machen. Es bleibt die Warnung, endlich genauer hinzusehen und zuzuhören. Denn Macht, Erfolg, Glanz und Glamour ist immer noch etwas, das davon korrumpierte Personen über alles stellen – inklusive der körperlichen und psychischen Unversehrtheit praktisch wehrloser Menschen.⁣ ⁣ ⁣ 📄 On good nights, I lost my phone. On bad nights, I lost my sanity – @terrilwhite ist mir vor allem als Chefredakteurin des @empiremagazine bekannt. Doch ihr Leben ist (Überraschung!) mehr als nur Film. In einem unglaublich persönlichen Text für den @guardian schreibt White, wie sie durch Missbrauchs-Erfahrungen im Kindesalter in eine Spirale aus Scham, Verdrängung und Alkoholismus rutschte. Sie schreibt kompromisslos, offen und schafft es so, einen wahnsinnig hoffnungsvollen Text abzuliefern.⁣ ⁣ ⁣ ___⁣ #movies #films #cinephile #flicks #movietime🎬 #streaming #goodmovie #moviejunkie #movielovers #movierecommendation #nouvellevague

Ein Beitrag geteilt von André Pitz (@naaarf) am


Links zu den Tipps:

Weiterlesen